Die Messung der Lungenfunktion ist ein wesentlicher Bestandteil in der Abklärung verschiedener Symptome, welche auf eine mögliche Lungenerkrankung hinweisen oder wenn, wie zum Beispiel bei Rauchern, ein entsprechendes Risiko einer meist obstruktiven Lungenerkrankung vorliegt.

Es werden hier das Gesamtfassungsvermögen der Lunge, die Kraft, die aufgebracht werden kann, die Luft aus der Lunge auszuatmen und auch der Widerstand der Atemwege gemessen, der durch eine Verengung der Bronchien verursacht wird.

Dank der Spirometrie können wir bereits Veränderungen der Lunge erkennen, bevor Beschwerden auftreten und damit frühzeitig behandeln.